Gemeinde Seck Bergstraße 18-20 56479 Seck info@gemeinde-seck.de +49 (0) 2664 / 229 http://www.gemeinde-seck.de
Bitte beachten Sie: E-Mails werden nicht jeden Tag abgerufen. Daher kann der Eingang einer Antwort einen Zeitraum von mehreren Tagen bis zu zwei Wochen in Anspruch nehmen. Es wird um Verständnis gebeten, dass Anfragen nur beantwortet werden, wenn der Anfragende neben seiner E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß seinen vollständigen Namen und seine vollständige Postadresse angibt. Sprechzeiten des Ortsbürgermeisters: Dienstags von 18:00 bis 19:30 Uhr im Rathaus, oder nach Vereinbarung.

Tourismus

Campen

Secker Weiher

Großer  

(10ha)  

und  

kleiner  

(4  

ha)  

Weiher  

bilden  

ein  

wunderschönes

Naherholungsgebiet     

mit     

sehr     

schönen,     

gut     

ausgebauten

Wanderwegen.        

Am        

Kleinen        

Weiher        

bieten        

sich

Angelmöglichkeiten.  

Am  

Großen  

Secker  

Weiher  

befindet  

sich  

ein

Campingplatz  

(5  

Sterne)  

mit  

Restaurant,  

schöner  

Liegewiese  

und

Kinderspielplatz.

Informationen zum Campingplatz:                                                   

www.camping-park-weiherhof.de

Wandern

Der Westerwaldsteig

Auf  

einer  

Länge  

von  

235  

km  

durchquert  

der  

Westerwaldsteig  

Hessen  

auf  

25  

km  

und  

Rheinland-Pfalz  

auf  

210  

km.  

Man  

wandert  

durch  

den

schönen  

Westerwald  

über  

naturbelassene  

Pfade  

oder  

Wege  

durch  

4  

Landkreise  

und  

17  

Städte  

und  

Kommunen,  

vorbei  

an  

attraktiven

Aussichtspunkten  

und  

Sehenswürdigkeiten.  

Einkehrmöglichkeiten  

sind  

vielerorts  

gegeben.  

Der  

Steig  

beginnt  

in  

Herborn  

und  

führt  

bis

Bad Hönningen.

Holzbachschlucht

Ein  

Bild  

wie  

gemalt:  

Ahorn,  

Eschen  

und  

Ulmen  

biegen  

sich  

im  

spitzen  

Winkel  

über  

kristallklares  

Wasser,  

das  

gurgelnd  

über  

mächtige

Steine  

fällt.  

30  

Meter  

hoch  

ragen  

Felswände  

steil  

in  

den  

Himmel.  

Zehntausende  

von  

Jahren  

hat  

der  

Holzbach  

an  

diesem  

Idyll  

gearbeitet,

sich  

Millimeter  

für  

Millimeter  

durch  

den  

Basalt  

gebohrt  

und  

einen  

der  

imposantesten  

Bachdurchbrüche  

des  

Westerwaldes  

geschaffen.

Die  

Schlucht  

ist  

ca.  

1  

km  

lang.  

Zu  

beiden  

Seiten  

des  

Baches  

führt  

ein  

Weg  

den  

Wanderer  

durch  

die  

Natur.  

Festes  

Schuhwerk  

ist  

auch  

in

der trockenen Jahreszeit empfehlenswert. Schautafeln am Wegesrand erklären die heimische Fauna und Flora.

Einkehrmöglichkeit: Hofcafe

 Wanderweg "R 29 "

Rundwanderweg Naturschutzgebiet „Holzbachschlucht“

Länge: ca. 3 km

Ausgangspunkt: Parkplatz „Hof-Cafe“ Dappricher Hof, Seck

In  

dem  

Naturschutzgebiet  

„Holzbachschlucht“  

hat  

sich  

der  

Holzbach  

über  

Jahrhunderte  

einen  

Durchbruch  

durch  

Basaltfelsen  

gebrochen.

Es   

ist   

ein   

wildromantisches   

Tal   

mit   

steilen   

Felswänden   

und   

mächtigen   

Felsbrocken   

entstanden.   

Durch   

das   

Naturschutzgebiet

Holzbachschlucht führt sie ein wunderschöner Naturlehrpfad.

Sehenswürdigkeiten

Rathaus (ehemaliges Jagdschloss)

Katholische Kirche St. Kilian

St. Michael-Josefs-Kapelle auf dem Beilstein

Holzbachschlucht

Klosterriune Seligenstatt (an der K 51 Ortsausgang

Richtung Hellenhahn)

Tourismusbüro

Touristische Angelegenheiten werden zentral vom Tourismusbüro der Verbandsgemeinde Rennerod bearbeitet.
+49 (0) 2664 / 993 90 93
http.//www.hoher-westerwald-info.de