Gemeinde Seck Bergstraße 18-20 56479 Seck info@gemeinde-seck.de +49 (0) 2664 / 229 http://www.gemeinde-seck.de
Bitte beachten Sie: E-Mails werden nicht jeden Tag abgerufen. Daher kann der Eingang einer Antwort einen Zeitraum von mehreren Tagen bis zu zwei Wochen in Anspruch nehmen. Es wird um Verständnis gebeten, dass Anfragen nur beantwortet werden, wenn der Anfragende neben seiner E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß seinen vollständigen Namen und seine vollständige Postadresse angibt. Sprechzeiten des Ortsbürgermeisters: Dienstags von 18:00 bis 19:30 Uhr im Rathaus, oder nach Vereinbarung.

Kiliansverein

Der „Verein zur Förderung des kirchlichen Lebens in der Kath. Kirchengemeinde Seck, St. Kilian (Kiliansverein Seck) e. V.“ ist der

gegenwärtig jüngste Verein der Ortsgemeinde Seck. Gegründet wurde er am 7. November 2007. Hintergrund  ist, dass  seit  2002 

im Bistum  Limburg  ein Prozess unter dem Namen  „Sparen  und  Erneuern“  läuft.  Die  Kirchengemeinde Seck  erlebte

unmittelbar, wie knapper werdende Geldmittel in Gemeindestrukturen eingreifen.  Entgegen  der  ursprünglichen  Planung  eines 

Rückbaus  wird  die Pfarrkirche  in  dem  Zustand  erhalten  bleiben,  in  dem  sie  1963  erweitert wurde  –  als  „alte“  und  „neue“ 

Kirche,  getrennt  durch  einen  hölzernen Lettner. Auf Vorschlag des Bistums wurde der Kompromiss gefunden, den

Gebäudekomplex  nicht  anzutasten,  dafür  jedoch  die  Zuschüsse  für  das Pfarrheim zu streichen. Das Pfarrheim  ist neben der

Kirche ein Ort,  in dem Gemeinschaft gefeiert werden  kann:  in  Familienfesten  oder  als  Weitergabe  des  Glaubens  in

Kommunion- und Firmunterricht. Die Kirchengemeinde  ist  jedoch nicht  in der  Lage, die  finanzielle  Last des Pfarrheims  alleine 

zu  schultern. Anstehende Baumaßnahmen in der Zukunft an und in der Kirche werden auch die Kirchengemeinde erheblich

belasten. Für den Unterhalt des Pfarrheims wird sie daher umso mehr auf Unterstützung von außen angewiesen sein. Diese

Unterstützung will der Kiliansverein sachlich, personell und  finanziell  leisten. Nicht nur der laufende und bauliche Unterhalt,

auch die Attraktivitätssteigerung des Pfarrheims steht für den Verein an oberster Stelle.

Daneben möchte der Verein nicht  zuletzt  an der Weiterentwicklung des kirchengemeindlichen  Lebens  mitarbeiten,  denn 

kirchliche  Gebäude  ohne Menschen als „lebendige Bausteine“ sind im wahrsten Sinne des Wortes „leer“. Hier hofft der Verein auf

Anregungen und Ideen der Gemeindemitglieder, um gemeinsam mit  allen  eine  kirchliche Heimat  zu  schaffen,  in  der  auch 

noch künftige Generationen ihren Glauben leben und feiern können. Vorstandsmitglieder sind derzeit Thomas Schön

(Vorsitzender), Christian Güth (stellvertretender  Vorsitzender),  Jasmin Jung  (Gemeindereferentin/Bezugsperson), Patrick  Jung 

(Kassierer),  Annemarie  Schön  (Schriftführerin) und Pfarrer Achim W. Sahl als Vertreter des Verwaltungsrates.

Pfarrerei St. Kilian